Sie suchen ein neues Fahrrad?

Dann sollten Sie sich von uns direkt in unserem Shop beraten lassen. Für eine schnellere und bestmögliche Beratung sollten Sie sich bereits im Vorfeld mit einigen Fragen beschäftigen:

  • Wo fahre ich hauptsächlich mit meinem Fahrrad?

Fahren Sie nur in der Stadt, dann können wir Ihnen ein City-Bike oder Hollandrad mit Nabenschaltung empfehlen. Fahren Sie dagegen auch längere Fahrradtouren wie z. B. ins Münchner Umland, dann bietet sich eher ein Trekkingrad mit mehr Gängen an. Sind eher der sportlich Ambitionierte Radler? Dann sollten Sie sich mit den Themen Rennrad, Cross-Bike oder Gravel-Bike befassen. Auch ein schickes Mountainbike wird in der Stadt gerne gefahren — sieht ja sportlich aus. Wer jedoch die Alpen mit dem Rad erkunden will, der sollte sich mit den einzelnen Mountainbikearten wie Marathon/Cross-Country, All Mountain und Enduro vertraut machen. Extremes Gelände erreichen Sie mit Freeride oder Downhill Bikes.

  • Wie viel fahre ich mit meinem Fahrrad?

Fahren Sie täglich zur Arbeit, zur Schule oder zum Einkaufen und können Ihr Fahrrad nur schlecht sichern? Dann empfiehlt sich eine einfaches Fahrrad.

Sind Sie begeisterter Radfahrer, fahren deshalb viel und können Ihr Rad immer gut sichern? Nehmen Sie ruhig etwas hochwertigeres; der Gewichtsvorteil zahlt sich besonders auf langen Touren aus.

Sie vereinen beide Welten? Denken Sie über zwei Räder nach! Eins für die schlecht zu sicherenden Plätze wie Schule oder Bahnstation und eins für die längeren, anspruchsvolleren Touren.

  • Welches Budget habe ich für ein neues Fahrrad zur Verfügung?

Klar bietet ein teures Rad prinzipiell mehr Freude am Radfahren. Aber benötigen Sie wirklich ein High-End Bike für den einmal im Jahr stattfindenden Biergartenbesuch? Gerne verkaufen wir Ihnen so ein Fahrrad als Statussymbol auf Ihren Wunsch, jedoch ist es für uns in erster Linie wichtig, dass Ihr neues Rad zu Ihnen und ihren persönlichen Anforderungen passt.

  • Welche Extra’s benötige ich für meine Fahrrad?

Beleuchtung, Körbe, Taschen und Schlösser sind beliebte Accessoire’s. Oder darf es etwas „Rückenwind“ sein? Die für den Rückenwind verantwortlichen Pedelec’s (E-Bike’s) erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.